Zitronen-Couscoussalat mit Brombeeren und Pistazien & Pays d’Oc IGP Grenache Rosé

Aromenpotpourri: Couscous aus Nordafrika abgeschmeckt mit frischer Zitrone, Brombeeren und Pistazien kommt heute auf den Teller! Das schnell zubereitete Gericht ist mittags wie abends eine bekömmliche Mahlzeit. Abgerundet wird das Ganze von einem floral-fruchtigen Grenache Rosé der Erdbeer- und Himbeeraromen mitbringt!

Zutaten

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Wartezeit: ca. 5 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone
  • 150 g Couscous
  • 150 g Brombeeren
  • 50 g Rucola
  • 30 g Pistazienkerne, geröstet
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung

Utensilien: Küchenwaage, Topf, Herd, Schüssel, Gabel, Messer, Brett
null
Gemüsebrühe in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Kurkuma und etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und verrühren. Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, Schale abreiben, halbieren und den Saft auspressen. Zitronensaft und zur Zitronenabrieb zur Brühe geben.
null
Couscous und die Brühe-Mischung in eine Schüssel geben und zusammen ca. 7 Minuten quellen lassen.
null
Brombeeren waschen, trocken tupfen und halbieren. Rucola waschen und trocken schütteln. Pistazien grob hacken. Den Couscous mit einer Gabel auflockern, Olivenöl darüber träufeln und vermengen. Rucola waschen und trocken schleudern.
null
Couscous mit Salz und Pfeffer würzen, mit Brombeeren, Rucola und Pistazien anrichten und servieren.

Tipp: Schmeckt auch sehr lecker mit Kirschen statt Brombeeren.

Vorheriger Beitrag
Heidelbeer-Minzsalat mit karamellisiertem Brie & Pays d’Oc IGP Sauvignon Blanc
Menü