Hier gibt es Pays d’Oc IGP Weine

Wir sind im Einzelhandel sowie im Fachhandel und in der Hotellerie und Gastronomie vertreten.

Wo gibt es Pays d'Oc IGP Weine ?

Die Pays d’Oc IGP Weine sind sowohl im Einzelhandel, im Fachhandel als auch in der Hotellerie und Gastronomie vertreten und zeichnen sich durch ein äußerst vielfältiges Angebot aus. Sie werden in unterschiedlichen Ausstattungen und unter verschiedenen Marken vertrieben und sind an der Angabe Pays d’Oc IGP zu erkennen, die immer auf dem Front- oder Rückenetikett der vermarkteten Weine genannt wird.

Es gibt zwei Vertriebsmöglichkeiten:

  • Die Weine werden von den Erzeuger*innen selbst auf den Markt gebracht (Verkauf ab Hof in privaten Weingütern, in Genossenschaftskellereien oder über das traditionelle Vertriebsnetzwerk von Fachhandel und Gastronomie). Dann werden sie unter dem Markennamen des Weinguts mit der Angabe Pays d’Oc IGP in unterschiedlichen Ausstattungen (Flaschen, Bag-in-Boxes, Cubitainer etc.) vermarktet.
  • Die Weine werden in Einkaufsmärkten von Handelsunternehmen vertrieben, die mit ihnen starke Handelsmarken schaffen (das sind die Vertriebsmarken, frz. „marques des distributeurs“, abgekürzt MDD). Wie im traditionellen Vertriebsnetzwerk erscheint immer die Angabe Pays d’Oc IGP, zusammen mit der Nennung einer oder mehrerer internationaler Rebsorten.

Die Stärke der Winzer*innen des Pays d'Oc

Pays d’Oc in Zahlen
null

Führende französische IGP

nach Menge
null

Führende französische IGP

bei Roséweinen
null

1.000 unabhängige Weingüter und 160 Genossenschaften

in vier Departements (Hérault, Gard, Aude, Pyrénées-Orientales) sowie sechs Gemeinden im Departement Lozère
null

Führende französische IGP

im Export
null

1 von 4 Flaschen verkaufter Bio-Wein

im französischen Einzelhandel
null

Umgerechnet 817 Millionen verkaufte Flaschen

davon 48 % im Export
null

Fünftgrößter Exporteur weltweit

von Rebsortenweinen nach Menge
null

120.000 Hektar Weinberge

d.h. die Hälfte der Rebfläche des Languedoc-Roussillon
null

3,9 Milliarden Euro

Umsatz
null

Führende französische IGP

nach Menge
null

Führende französische IGP

bei Roséweinen
null

3,9 Milliarden Euro

Umsatz
null

Führende französische IGP

im Export
null

Umgerechnet 817 Millionen verkaufte Flaschen

davon 48 % im Export
null

Fünftgrößter Exporteur weltweit

von Rebsortenweinen nach Menge
null

120.000 Hektar Weinberge

d.h. die Hälfte der Rebfläche des Languedoc-Roussillon
null

1.000 unabhängige Winzer*innen und 160 Genossenschaften

in vier Departements (Hérault, Gard, Aude, Pyrénées-Orientales) sowie sechs Gemeinden im Departement Lozère
null

1 von 4 Flaschen verkaufter Bio-Wein

im französischen Einzelhandel
Menü